Impressum | Datenschutz

Filesharinganwalt.de - Über 9000 Abgemahnte vertrauen uns!

Wir helfen schnell und bundesweit! - 0681 94005430 - Kostenfreie Erstberatung

ABMAHN-BLOG

DEBCON GmbH - Urmann und Collegen - Forderung - Neues Inkasso-Anschreiben

DEBCON GmbH - Urmann und Collegen - Forderung - Neues Inkasso-Anschreiben

Die DEBCON GmbH versendet erste Inkasso-Anschreiben an unsere Mandanten und an weitere Abgemahnte der Kanzleien Urmann & Collegen. Wir gehen davon aus, dass DEBCON die angeblichen Forderungen im Rahmen der Versteigerung von Forderungen durch die Kanzlei Urmann & Collegen gekauft hat.

Die Versteigerungsaktion von der Abmahnkanzlei Urmann & Collegen Ende des Jahres 2011 hat nicht nur in den einschlägigen Foren für einige Aufmerksamkeit gesorgt. Nun treffen massenhaft Schreiben einer gewissen DEBCON Debitorenmanagement und Consulting GmbH ein. Mandanten berichten uns, die Hotline der DEBCON GmbH habe mitgeteilt, es seien ca. 37000 Inkassoschreiben in den letzten Tagen versendet worden. Mindestens ein Mandant berichtet, er habe bereits 650 € an Urmann & Collegen bezahlt und nun mache DEBCON nochmals den gleichen Betrag geltend! Uns drängt sich der Eindruck auf, es soll nochmal der letzte Rest aus den angeblichen Forderungen rausgequetscht werden.

Wir raten, nicht zu zahlen.

Nachfolgend sehen Sie ein Schreiben, wie sie uns in den letzten Jahren hundertfach erreichen:

2012-01-25_19h35_36

Bei den Schreiben handelt es sich um Serienbriefe, die keinen Bezug zum Einzelfall aufweisen. In allen uns vorliegenden Schreiben der DEBCON GmbH wird daher behauptet, es handele sich um unbestrittene Forderungen. Wie die DEBCON GmbH allerdings darauf kommt, die Forderung sei unbestritten, ist uns schleierhaft. Grundsätzlich bestreiten wir bei Abmahnungen der Kanzlei Urmann & Collegen stets alle Zahlungsforderungen, da es sich nach unserer Rechtsansicht um rechtsmissbräuchliche Abmahnungen handelt.

Wir hatten in dem speziellen, hier abgebildeten Fall zudem bereits die gesamte Abmahnung zurückgewiesen, da zuvor bereits eine erweiterte Unterlassungserklärung abgegeben wurde und nach unserem Dafürhalten zum Zeitpunkt der zweiten Abmahnung bereits keine Wiederholungsgefahr und damit auch keine Möglichkeit zum Abmahnen mehr bestand.

Lesen Sie nachfolgend unser Antwortschreiben und unseren Ratschlag im Bezug auf die DEBCON-Schreiben

DEBCON Inkasso GmbH

Selbst wenn man davon ausgeht, dass die Erweiterung der Unterlassungserklärung nicht wirksam gewesen wäre und zum Zeitpunkt der Abmahnung ein Unterlassungsanspruch bestanden hätte, lässt sich der Zurückweisung der Abmahnung klar entnehmen, dass die bestritten wurde. Das Schreiben der DEBCON ist daher einfach nur falsch. Hier wird unserer Meinung nach versucht, ein nicht existenter Sachverhalt zu konstruieren.


Wir gehen davon aus, dass nun vermehrt derartige Schreiben der Debcon GmbH und anderer Inkasso-Firmen auftauchen werden. Mit jedem Weiterverkauf einer angeblichen Forderung aus einer Filesharing-Abmahnung dürfte jedoch das Klagerisiko abnehmen, auch wenn die Inkasso-Firmen natürlich versuchen, erheblichen Druck aufzubauen.

Vor diesem Hintergrund raten wir unseren Mandanten, keine Vergleiche abzuschließen und nicht zu zahlen. Im Übrigen bestreiten wir auch, dass die Mandanten der Kanzlei Urmann & Collegen den geforderten Betrag tatsächlich zum Zeitpunkt der Erstellung des Inkassoschreibens bereits an Urmann & Collegen gezahlt hat. Vom Gegenteil lassen wir uns aber gerne überzeugen. Wenn die Abmahnung aber unberechtigt war und der Auftraggeber an Urmann gezahlt haben sollte, ist das nicht Ihr Problem.

Wie soll ich mich nach Erhalt eines solchen Inkasso-Schreibens der Debcon GmbH verhalten?

In Regelfall sollte man die Forderung nochmals bestreiten und keine weiteren Informationen an die Gegenseite liefern. Gerne sind wir Ihnen hierbei auch behilflich und stehen Ihnen zu einem fairen Pauschalpreis für die gesamte außergerichtliche Vertretung zur Verfügung. Laden Sie Ihr Inkassoschreiben einfach über das nachfolgende Kontaktformular zu uns hoch. Wir schauen uns Ihr Schreiben dann durch und informieren Sie kostenlos über unsere Einschätzung zu dem Schreiben der DEBCON GmbH. Gerne können Sie uns auch direkt unter unserer Abmahn-Hotline: 0681 94005430 erreichen

Kosten entstehen Ihnen durch den Upload keine.

{source}

{/source}

Lesen Sie nachfolgend, wie Sie sich am besten gegen eine Filesharing-Abmahnung wehren können! Was ist die beste Reaktion? Wie sollten Sie sich im Fall eines Inkasso-Anschreibens des DEBCON GmbH verhalten.

Wie bei allen Filesharingabmahnungen gelten darüber hinaus folgende Grundregeln:

1. Lassen Sie sich weder zeitlich noch psychologisch unter Druck setzen. Panik ist ein schlechter Ratgeber. Denken Sie daran, dass derartige Abmahnungen monatlich tausendfach verschickt werden und Sie nicht alleine betroffen sind.

2. Lesen Sie in unserem Abmahn-Kompendium nach, was zu tun ist.

3. Falls Sie nicht wissen, was Sie tun sollen, oder sich unsicher sind, nehmen Sie Ihr Recht auf anwaltliche Beratung war.

4. Versuchen Sie nachzuvollziehen, wie es zu der Abmahnung gekommen ist.

5. Sollte sich die Abmahnkanzlei bei Ihnen telefonisch melden, verraten Sie keine Informationen über den Sachverhalt und beenden Sie das Telefonat freundlich aber bestimmt. Viele Abgemahnte haben sich am Telefon schon um Kopf und Kragen geredet.


Unabhängig davon, ob Sie unmittelbar persönlich die angebliche Urhebberrechtsverletzung begangen haben, ob es ein Mitbenutzer Ihres Anschlusses war oder ob Sie die Abmahnung aus heiterem Himmel trifft, raten wir dazu, erst einmal keine Zahlung an die Abmahnkanzlei zu leisten. Auch wenn die Rechtsprechung die verschuldensunabhängige Haftung des Anschlussinhabers (Störerhaftung) unter bestimmten Umständen bejaht, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Ansprüche der Gegenseite zumindest nicht in der geforderten Höhe bestehen. Die Klagequote ist insgesamt extrem gering. In der Praxis können Sie Zahlungen an die Abmahner durch eine richtige Reaktion auf die Abmahnung häufig vermeiden. Eine Garantie kann Ihnen dabei aber seriöserweise kein Anwalt geben, denn bei der Verweigerung der eingeforderten Zahlung besteht immer ein geringes Restrisiko verklagt zu werden.
So können Sie uns auch kontaktieren:
Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3
Schritt 4
abmahnung_schritt1
pfeil abmahnung_schritt2
pfeil abmahnung_schritt3
pfeil abmahnung_schritt4
Haek
Eingabe Ihrer Daten,
Abmahnung zum
Upload auswählen

Abmahnung zu
uns uploaden
(als Bild oder PDF)

Prüfung der
Abmahnung

Rückruf und
kostenfreier
Erstkontakt

 

Gerne stehen wir Ihnen auch im Rahmen unserer Abmahn-Hotline unter der Rufnummer 0681 94005430 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! persönlich zur Verfügung.

Wir werden vom Verein gegen den Abmahnwahn e.V. und der Initiative Abmahnwahn im Bereich der Abwehr von Filesharing-Abmahnungen empfohlen. Darüber hinaus arbeiten wir aktiv im Rahmen der Netzwelt-Spendenaktion gegen den Abmahnwahn mit, um aussichtsreiche Verfahren gegen den Abmahnwahn zu finanzieren.

Rechtsanwaltskanzlei DURY © 2014. Alle Rechte vorbehalten